Drucken

Vegane Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit Erdnüssen

Diese Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit Erdnüssen ist schnell zusammengerührt und schmeckt sooo gut.

Diese Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit Erdnüssen ist schnell zusammengerührt und schmeckt sooo gut. Kokosnuss, Curry, Limette und Koriander verleihen der Suppe etwas exotisches. Dennoch ist sie in nur 25 Minuten auf dem Tisch. 

Scale

Zutaten

Zubereitung

  1. Würfelt die Zwiebel und schneidet den Knoblauch klein.
  2. Schält die Süßkartoffel und schneidet sie in Würfel
  3. In einem großen Topf schwitzt ihr die Zwiebel in Olivenöl an, bis sie glasig ist. Gebt anschließend den Knoblauch hinzu.
  4. Nun fügt ihr die Süßkartoffelwürfel und das Curry hinzu uns schwitzt alles kurz an.
  5. Gebt nun ca. 800 ml Wasser (Mein Tipp: Koche das Wasser schon vorab im Wasserkocher.), die Gemüsebrühe sowie die Kokosmilch hinzu.
  6. Kocht die Suppe nun für 15 Minuten. Wenn die Süßkartoffel weich ist, püriert ihr die Suppe mit einem Zauberstab.
  7. Fügt nun 3 EL Erdnussbutter hinzu und schmeckt die Suppe mit Salz und Limettensaft ab.
  8. Zum Servieren hakt ihr nun noch die Erdnüsse sowie den gewaschenen Koriander und streut beides über die Suppe.