Drucken

Zitronen-Limetten-Zucchinikuchen

Dieser Zitronen-Limetten-Zucchini-Kuchen ist super saftig und herrlich zitronig.

5 von 1 Bewertungen

Gemüse in einem leckeren Kuchen verpackt? Das geht mit diesem wunderbaren Zitronen-Limetten-Zucchinikuchen. Er ist wunderbar saftig und herrlich zitronig. 

Scale

Zutaten

Für den Zitronenguss (optional):

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 160 Grad vor.
  2. Vermische das Dinkelmehl, Backpulver, Natron sowie das Salz in einer Schüssel.
  3. Wasche Zitrone sowie die Limetten mit warmen Wasser und trockne sie ab. Reibe die Schale der Zitrone und der Limetten. Presst eine Hälfte der Zitrone aus.
  4. Vermengt in einer großen Schüssel den Zucker mit der Schale der Zitrone und Limette, sowie mit dem Saft. Gebt anschließend die Eier, das Olivenöl sowie das Vanillepulver hinzu.
  5. Wascht die Zucchini, trocknet sie ab und reibt mit sie mit der großen Seite der Reibe.
  6. Nun gebt ihr die Mehlmischung zur Zucker-Ei-Maße und verrührt alles bis der Teig sich verbunden hat. Rührt nun noch die Zucchini-Raspel unter.
  7. Fettet eine Springform oder 1 große und 1 kleine Kastenform ein und gebt den Teig hinein.
  8. Backt den Kuchen bei 160 Grad für ca. 55-60 Minuten. Bevor ihr den Kuchen rausholt macht die Stäbchenprobe*.
  9. Lasst den Kuchen auskühlen.

Der Zitronenguss (optional)

  1. Vermengt den Puderzucker mit dem Saft einer halben Zitronen. Gebt erst 2 EL des Saftes hinzu und verrührt alles. Wenn der Guss noch zu dick ist, gebt einen weiteren EL hinzu bis der Zitronen-Zuckerguss die richtig Konsistenz erreicht hat.
  2. Gebt den Guss über den Kuchen und lasst ihn aushärten.

Hinweise

  1. Falls ihr keine Bio-Limetten bekommt, könnt ihr für den Kuchen auch zwei Bio-Zitronen verwenden.
  2. *Stäbchenprobe: Steche mit einem Zahnstocher in den Kuchen, bleibt am Stäbchen noch Teig haften so muss er noch etwas im Kuchen backen. Kommt das Stäbchen „sauber“ aus dem Kuchen ist der Teig durchgebacken.
  3. Dieses Rezept ist eine Abwandlung vom Lemon Zucchini Bread.