Drucken

Vegane Tahin-Mandel-Kekse mit Kakao Nips

Diese Tahin-Mandel-Kekse sind vegan, glutenfrei bestehen aus nur fünf Zutaten.

Diese Tahin-Mandel-Kekse sind vegan, glutenfrei, bestehen aus nur fünf Zutaten und schmecken köstlich. 

Zutaten

Zubereitung

  1. Heizt den Backofen auf 160 Grad.
  2. Mahlt die Mandeln in einer Küchenmaschine zu Mandelmehl. (Alternativ könnt ihr auch gemahlene Mandeln verwenden.)
  3. In einem Topf erhitzt ihr das Tahin, den Ahornsirup mit dem Salz sowie dem Vanillepulver. Verrührt die Masse mit dem Schneebesen, bis eine cremige Masse entsteht. Stellt den Topf beiseite und lasst die Masse  abkühlen (10-15 Minuten).
  4. Vermengt die gemahlen Mandeln mit der Tahin-Ahronsirup-Masse.
  5. Legt ein Backblech mit Backpapier aus.
  6. Mit einem Teelöffel portioniert ihr den Teig und formt ihr die Kekse. Die Kekse bestreut ihr mit ein paar Kakao Nils und drückt sie etwas fest.
  7. Backt die Kekse für 12 Minuten bei 160 Grad. Bis sich die Ränder ganz leicht bräunen.
  8. Zum Abkühlen gebt ihr sie auf ein Küchengitter.

Hinweise

* Anstelle von Kakao-Nips könnt ihr auch gehackte Pistazien oder gehackte Mandeln verwenden.
* Anstatt Ahornsirup, funktioniert auch Honig wunderbar. Mir persönlich schmeckt Ahornsirup aber besser.
* Genusstipp: Die Kekse noch lauwarm essen – himmlisch.
* Das Originalrezept findet ihr auf dem Blog CookRepublic.com.