Drucken

Spinat-Ricotta-Klöße in einer Tomaten-Sugo

Holt euch ein Stück Italien nach Hause: Spinat-Ricotta-Klöße in einer Tomaten-Sugo.

Holt euch ein Stück Italien nach Hause. Diese leckeren Spinat-Ricotta-Klöße in einer Tomaten-Sugo versprechen echtes Italienfeeling. 

Zutaten

Tomaten-Sugo

Spinat-Ricotta-Klöße

Zubereitung

Für die Tomaten-Sugo:

  1. Schneidet die Zwiebel sowie den Knoblauch klein.
  2. Erhitzt etwas Olivenöl in einer Pfanne. Dünstet die Zwiebelwürfel glasig und fügt anschließend den Knoblauch hinzu.
  3. Schwitzt das Tomatenmark an. Gebt anschließend die geschälten Tomaten hinzu. Zerdrückt die Tomaten etwas mit eurem Kochlöffel.
  4. Würzt die Sugo mit Salz, Pfeffer und Zucker und lasst die Soße bei kleiner Flamme für ca. 30 Minuten köcheln.
  5. Um die Sugo perfekt abzurunden, gebt ihr noch 2 EL eines guten Balsamico hinzu.

Für die Spinat-Ricotta-Klöße:

  1. Schneidet die Zwiebel klein und dünstet sie in Olivenöl glasig.
  2. Währenddessen wascht ihr den Spinat, trocknet ihn und schneidet den Spinat in Streifen.
  3. Gebt den Spinat für ca. 1 Minute in die Pfanne.
  4. Würzt den Spinat mit Salz, Pfeffer und Kümmel.
  5. In eine Schüssel gebt ihr nun alle Zutaten für die Klöße und verrührt alles zu einer homogenen Masse.
  6. Bringt in einem großen Topf Wasser zum Kochen. Salzt es.
  7. Nun formt ihr aus dem Teig kleine Klöße (ca. 14 Stück).
  8. Sobald das Wasser kocht, gebt ihr die Spinat-Ricotta Klöße ins Wasser. Lasst die Klöße so lange im heißen Wasser ziehen (nicht kochen) bis sie wieder nach oben kommen. Das dauert ca. 12 Minuten. (Tipp: Ihr könnt die Klöße auch gern mit dem Kochlöffel etwas anstupsen, da sie manchmal am Boden festkleben.)
  9. Holt die Klöße aus dem Wasser und serviert sie mit der Sugo. Wer mag streut noch etwas Parmesan drüber.