Drucken

Skordalia – ein Kartoffel-Dipp aus Griechenland

Skordalia ist ein cremiger Kartoffel-Dipp mit Knoblauch aus Griechenland. Dort wird er traditionell als Vorspeise gereicht. Holt euch was zum Dippen und genießt dieses leckere Gericht!

Zutaten

Scale
  • 500 g (mehligkochende) Kartoffeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 ml Olivenöl
  • 2 EL Weißweinessig
  • Salz & Pfeffer
  • optional: gehackte Petersilie & klein geschnittene Oliven

Zubereitung

  1. Schält die Kartoffeln, schneidet sie in kleine Würfel und kocht sie gesalzenem Wasser bis sie weich sind. Gießt sie ab und lasst sie etwas abkühlen.
  2. Schält den Knoblauch.
  3. Gebt die Kartoffeln zusammen mit dem Knoblauch, dem Olivenöl, dem Weißweinessig sowie Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß. Püriert alles mit einem Stabmixer bis eine cremige Masse entstanden ist. Schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab.
  4. Zum Anrichten könnt ihr die Skordalia mit gehackter Petersilie und Olivenstückchen dekorieren. Tipps zum Dippen findet ihr unter Hinweise.  

Hinweise

* Die Antipasti habe ich im Supermarkt gekauft. Für die Brotecken habe ich Pita-Brote in 8 Teile geschnitten, mit Olivenöl eingepinselt, Käse und frischen Thymian bestreut und im Ofen bei 150 Grad ca. 10 Minuten knusprig gebacken. 
* Auch lecker zum Dippen sind Möhren, Paprika oder Gurken in Spalten geschnitten.
* Der Dipp hält sich ca. 4-5 Tage im geschlossenen Behälter im Kühlschrank.