Drucken

Salade niçoise – Nizza-Salat

Der Salade Niçoise oder Nizza-Salat schmeckt nach Frankreich, Sonne und Meer. Perfekt für an einem warmen Tag.

 Salade niçoise, bei uns auch Nizza-Salat genannt, schmeckt nach Frankreich, Meer und Sonne. Der perfekte Genuss an warmen Tagen.

Scale

Zutaten

Für den Salat:

Für das Dressing:

Zubereitung

Für den Salat:

  1. Putzt die Schale der Kartoffeln. Viertelt die Kartoffeln, vermengt sie mit 2 EL Olivenöl sowie etwas Salz. Legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie bei 200 Grad für ca. 20 Minuten. Nach der Hälfte umdrehen.
  2. Wascht die Bohnen, schneidet jeweils die Enden ab und entfädelt sie. Kocht die Bohnen in Salzwasser für 1 Minute, schaltet dann den Herd aus und lasst die Bohnen weiter auf dem Herd.
  3. Würfelt das Baguettebrötchen in 2 cm große Würfel. Röstet die Würfel mit etwas Olivenöl (2 EL) in einer Pfanne an, bis sie goldbraun sind.
  4. Kocht die Eier in sprudelnden Wasser für 5 Minuten (falls ihr die Eier innen noch flüssig mögt) oder für 8 Minuten (wenn ihr die Eier innen eher hart mögt). Schreckt sie mit kalten Wasser ab.
  5. Wascht die Tomaten und würfelt viertelt sie. Wenn ihr große Tomaten verwenden, dann schneidet sie in grobe Stücke. Legt die Oliven zurecht.
  6. Gießt die Bohnen ab.
  7. Schneidet den Strunk von den Salatherzen, wascht die Blätter und schleudert sie trocken.

Für das Dressing:

  1. Wascht das Basilikum und trocknet ihn.
  2. Gebt das Basilikum mit den Anchovisfilets, dem Zitronensaft, Olivenöl, Senf, Essig, Honig und ein hohes Gefäß und püriert alles mit dem Stabmixer.

Anrichten:

  1. Legt eine Platte oder 4 Teller mit den Salatblättern aus und richtet die anderen Salatzutaten darauf an. Serviert das Dressing separat.

Hinweise

  1. Falls ihr keine frischen Bohnen bekommt, greift auf tiefgekühlte Bohnen zurück. Alternativ eignen sich auch Radieschen.
  2. Im Originalrezept wird statt Thunfisch aus der Dose frischer Thunfisch verwendet, der in einer heißen Grillpfanne von jeder Seite 2 Minuten angebraten wird, so dass er innen noch rosarot ist.
  3. Ihr könnt auch gekochte Kartoffeln, statt Ofenkartoffeln verwenden.

Keywords: Salade niçoise, Nizzasalat, Nizza-Salat