Drucken

Zucchini-Walnuss-Brot

Dieses Zucchini-Walnuss-Brot ist eine tolle Abwechslung in der Brotauswahl. Durch die Zucchini und die Nüsse bleibt es lange frisch und lecker.

Dieses Zucchini-Walnuss-Brot ist eine tolle Abwechslung zum Abendessen. Durch die Zucchini und die Nüsse bleibt es lange frisch und lecker.

Scale

Zutaten

Zubereitung

  1. Wascht die Zucchini und raspelt sie grob mit der Reibe.
  2. Löst die Hefe in 250 ml lauwarmen Wasser sowie in einem TL Zucker auf.
  3. In der Zwischenzeit wiegt ihr 500 g Mehl ab und rührt 2 TL Salz hinein,
  4. Nun gebt ihr die Hefe-Wasser-Mischung zum Mehl und verrührt den Teig mit der Küchenmaschine (oder per Hand) bis sich alles verbunden hat. Der Teig ist an dieser Stelle noch recht hart.
  5. Anschließend drückt ihr die Zucchini mit der Hand aus und gebt sie und die Walnüsse zum Teig. Verrührt alles gut bis sich die Zucchini und die Walnüsse gut im Teig verteilt haben.
  6. Stellt die Schüssel zur Seite, deckt sie ab und lasst sie für ca. 1 Stunde gehen.
  7. Nehmt zwei Kastenformen und buttert und mehlt sie ein. So bekommt ihr das Brot später besser aus der Form.
  8. Halbiert den Teig und gebt ihn die Formen. Lasst ihn für weitere 30 Minuten ruhen.
  9. Heizt den Ofen auf 200 Grand vor.
  10. Bestreicht den Teig mit etwas Milch. Das sorgt dafür, dass das Brot außen schön goldbraun wird und etwas „glänzt“.
  11. Gebt den Teig in den Ofen und lasst ihn für 40 Minuten backen.
  12. Nehmt die Brote aus dem Ofen. Holt sie aus der Form und lasst sie auf einem Kuchengitter abkühlen.

Hinweise

*Rezeptquelle: In Anlehnung an Chefkoch