Drucken

Kartoffelrösti mit Meerrettich-Schmand und geräuchertem Lachs

Diese Kartoffelrösti mit Meerrettich-Schmand und geräuchertem Lachs schmecken toll als Abendessen oder auch kleine Vorspeise. Der Meerrettich harmoniert wunderbar mit dem geräucherten Lachs und dem Dill. Zusammen mit den selbstgemachten Rösti ist das Gericht ein köstlicher Genuss.

5 von 1 Bewertungen

Diese Kartoffelrösti mit Meerrettich-Schmand und geräuchertem Lachs sind ein wunderbarer Genuss. Perfekt als Abendessen oder Vorspeise für ein tolles Menü.

Scale

Zutaten

Für die Rösti:

Meerrettich-Schmand-Creme:

Weitere Zutaten:

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und mit der Reibe grob raspeln.
  2. Die Zwiebel schälen und ebenso grob raspeln.
  3. Beides mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebenen Muskatnuss in einer großen Schüssel verrühren.
  4. In einer großen Pfanne wird der Butterschmalz oder das Öl erhitzt. Die Kartoffelrösti mit einem Löffel in die gewünschte Größe formen und in die Pfanne geben. (Tipp: Die Kartoffelrösti sollen maximal 1 cm dick sein).
  5. Die Kartoffelrösti für ca. 10 Minuten auf jeder Seite goldbraun braten.
  6. Für die Schmand-Meerrettich Creme werden der Schmand mit dem Tafelmeerrettich, dem Senf, Honig und Salz (nach Geschmack) verrührt.
  7. Wenn die Kartoffelrösti fertig sind, werden sie auf Küchenkrepp gelegt, damit das überschüssige Fett entfernt wird.
  8. Die Kartoffelrösti mit dem Meerrettich-Schmand und dem geräucherten Lachs belegen und mit frischem Dill bestreuen.