Drucken

Gebackener Rotkohl mit Petersilien-Haselnuss-Pesto

Dieser gebackene Rotkohl mit Petersilien-Haselnuss-Pesto und Hüttenkäse ist eine tolle Alternative zu herkömmlichen Kohlgerichten. Probiert es mal aus.

Zutaten

Scale

Für die Rotkohl-Scheiben:

  • 1 Rotkohl
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 EL Ahornsirup
  • 25 ml Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Petersilie-Haselnuss-Pesto:

  • 1 Bund Petersilie
  • 60 g Haselnüsse
  • 25 ml Olivenöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz & Pfeffer

Und:

  • 1 Pkg. Hüttenkäse

Zubereitung

  1. Heizt den Ofen auf 180 Grad vor.
  2. Entfernt die äußeren Blätter des Rotkohl und schneidet ihn in ca. 2 cm dicke Scheiben, entfernt dabei gern den Strunk.
  3. Für das Dressing reibt ihr die Schale einer Bio-Zitrone ab und presst den Zitronensaft aus.
  4. Vermengt die Zitronenschale, die Hälfte des Zitronensaftes, den Ahornsiup, das Olivenöl sowie das Salz und Pfeffer.
  5. Legt die Rotkohlscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Verteilt das Dressing über auf den Rotkohlscheiben. Lasst die Scheiben für 30 Minuten im Ofen backen.
  6. Für das Petersilie-Haselnuss-Pesto wascht die Petersilie und tupft sie trocken. Entfernt ggf. die Stiele und häckselt die Petersilie in kleine Stücke. (Ich habe dafür ein Wiegemesser verwendet, ein Zerkleiner oder Messer funktioniert auch.)
  7. Röstet die Haselnüsse in einer Pfanne an und hackt sie anschließend in kleine Stücke. 
  8. Vermengt die Petersilie mit den abgekühlten Haselnüssen, dem Olivenöl, Ahronsirup und der zweiten Hälfte des Zitronensaftes. Würzt des Pesto mit Salz und Pfeffer.
  9. Sind die Rotkohlscheiben fertig, holt sie auf dem Ofen. Serviert sie zusammen mit dem Hüttenkäse und dem Petersilien-Haselnuss-Pesto.

Hinweise

* Anstelle von Hüttenkäse könnt ihr auch Riccotta oder Schmand verwenden.
* Das Pesto schmeckt auch mit Mandeln sehr gut.