Drucken

Feldsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Granatapfel, Feta & Apfel

Ein toller Genuss in der kalten Jahreszeit: Feldsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Granatapfel & Feta - süß und würzig zugleich.

Ein toller Genuss in der kalten Jahreszeit: Feldsalat mit karamellisierten Zwiebeln, Granatapfel & Feta – süß und würzig zugleich.

Zutaten

Feldsalat

Dressing:

Zubereitung

Feldsalat:

  1. Schält die Zwiebel und schneidet sie mit einem scharfen Messer in dünne Ringe.
  2. Schmelzt 2 EL Butter und dünstet die Zwiebel bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten glasig an. Gelegentlich umrühren. Wenn die Zwiebeln schön weich gedünstet sind, fügt den Zucker sowie das Salz hinzu und lasst es nochmal 2 Minuten auf dem Herd. Anschließend stellt ihr die Zwiebeln bei Seite.
  3. In der Zwischenzeit wascht den Feldsalat gründlich und schleudert ihn trocken.
  4. Wascht den Apfel und schneidet ihn in dünne Scheiben.
  5. Röstet die Haselnüsse in einer Pfanne goldbraun an.
  6. Zerbröselt den Feta in kleine Stücke.
  7. Entkernt den Granatapfel. (Tipp: Füllt eine große Schüssel mit Wasser und schält den Granatapfel unter Wasser. Geht schnell und es spritzt nicht.)
  8. Zerkleinert die Haselnusskerne mit einem scharfen Messer.
  9. Schichtet nun auf dem Feldsalat, den Apfel, Feta, Granatapfel, die karamellisierten Zwiebeln sowie die gehakten Haselnüsse.

Dressing:

  1. Vermengt das Olivenöl, Balsamico sowie den Honig und würzt das Dressing mit Salz und Pfeffer. (Tipp: Ich fülle die Zutaten für ein Dressing gern in ein Schraubglas, schraube es zu und schüttel kräftig bis sich die Zutaten vermengt haben.)
  2. Verteilt das Dressing auf dem Feldsalat.

Hinweise

Der Salat schmeckt am besten frisch zubereitet. Falls ihr ihn später essen möchtet, dann empfehle ich euch, dass Dressing erst bei Verzehr unter den Salat zu rühren.