Drucken

Einfache Rhabarber-Tarte

Einfach, schnell und lecker ist diese Rhabarber-Tarte.

Diese Rhabarber-Tarte besteht aus einem butterigen Mürbeteig, einer Mascarpone-Creme mit einem Hauch Kardamom. Belegt ist sie mit säuerlichem Rhabarber und getoppt mit Honig und Mandeln. So lecker! Auch für Backanfänger geeinigt.

Scale

Zutaten

Zubereitung

  1. Für den Teig das Dinkelmehl, kalte Butter, eine Prise Salz, das Ei sowie 1 TL Zucker rasch zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in eine Frischhaltefolie wickeln. Den Teig für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  2. Für die Creme die Mascarpone mit dem Honig, dem Vanillepulver sowie dem Kardamom verrühren.
  3. Den Rhabarber waschen, längst in Streifen schneiden und in Diagonale scheiden.
  4. Den Teig aus dem Kühlschrank holen. Die Arbeitsfläche anfeuchten und mit Backpapier auslegen. (Das Wasser verhindert, das das Backpapier beim Ausrollen verrutscht.)
  5. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  6. Den Teig ausrollen, mit den gemahlenen Mandeln bestreichen und mit der Mascarpone-Creme bestreichen. Den Rhabarber darauf verteilen und die Ränder aufrollen.
  7. Zwei TL Zucker sowie die Mandelsplitter über der Tarte verteilen.
  8. Die Rhabarber-Tarte für ca. 25 Minuten backen lassen.

Hinweise

* Falls ihr keine Mascarpone zur Hand habt, verwendet ersatzweise Crème fraîche. 

Keywords: Galette, Rhabarber, einfach