Drucken

Cacio e Pepe – Pasta mit Pecorino und Pfeffer

Cacio e Pepe ist ein Pastagericht aus Rom und bedeutet soviel wie „Käse und Pfeffer.“ Manchmal benötigen leckere Gerichte auch gar nicht mehr als eine Handvoll guter Zutaten und 20 Minuten Zeit.

Zutaten

Scale
  • 500 g Bucatini, dünne Makkaroni oder Spaghetti 
  • Salz
  • 140 g Pecorino (oder 70 g Pecorino & 70 g Parmesan) 
  • 3 TL Butter
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • optional Pecorino und Petersilie zum Servieren

Zubereitung

  1. Bereitet die Pasta nach Packungsanleitung in Salzwasser zu. Kocht sie al dente – also nicht zu weich.
  2. Reibt den Käse.
  3. Nach ca. der Hälfte der Kochzeit der Pasta schmelzt ihr in einer großen Pfanne die Butter. Gebt den frischen Pfeffer hinzu und lass es bei mittlerer Hitze für ca. 2 Minuten dünsten. Anschließend löscht ihr die Butter mit einer großen Kelle des Pastawassers ab. Lasst alles für ca. 1 Minute köcheln.
  4. Bevor ihr die Pasta abgießt, gebt eine weitere Kelle des Pastawassers hinzu. 
  5. Vermengt nun die Pasta mit der Buttersauce. Fügt den Käse hinzu und verrührt alles gut.
  6. Wenn alles gut vermengt ist, könnt ihr die Pasta servieren. Wenn ihr mögt, gebt noch etwas frisch gemahlenen Pfeffer, Petersilie sowie geriebenen Pecrino hinzu.

Hinweise

* Die Menge des Pfeffers könnt ihr an eure Vorlieben anpassen.

* Rezeptquelle: Two Peas and their Pod