Drucken

Bialys mit zweierlei Füllung

Bialys mit zweierlei Füllung sind ein traditionell polnisches Gebäck. Gefüllt sind diese kleinen Brötchen mit einer Zwiebelfüllung mit Mohn und Ziegenkäse. Der Hefeteig wird für dieses Rezept schon am Vortag vorbereitet und geht über Nacht.

Scale

Zutaten

  • 750 g Dinkelmehl (alt. Weizenmehl)
  • 3/4 EL Salz
  • 10 g frische Hefe
  • 500 ml kaltes Wasser

Zwiebel-Füllung:

1. Variante:

  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Mohn + etwas zur Dekoration
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

2. Variante:

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Honig
  • 50 g Ziegenkäserolle

Zubereitung

Am Vortag:

  1. Messt das Mehl ab und gebt es zusammen mit dem Salz in eine große Schüssel.
  2. Zerkrümelt die Hefe und löst sie in dem kalten Wasser auf. Verrührt alles kurz mit einem Schneebesen.
  3. Vermengt die Hefe-Mischung mit dem Mehl und verknetet alles mit der Küchenmaschine für ca. 10 Minuten.
  4. Bedeckt die Schüssel mit Frischhaltefolie oder einer Duschhaube und lasst den Teig über Nacht an einem kühlen Ort gehen. (Hinweis: In der kalten Jahreszeit lasse ich den Teig einfach in der Küche bei Raumtemperatur stehen.)

Am nächsten Tag:

  1. Bemehlt die Arbeitsfläche und zerteilt ihn in 14 Stücke, in dem ihr den Teig halbiert und ihn dann ja 7 Stücke teilt. Formt die Teilchen in kleine Brötchen. Verteilt die Teiglinge auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen. Deckt die Bialys ab und lasst sie für weitere 45 Minuten gehen.
  2. Während die Bialys gehen, ist Zeit die Zwiebelfüllung vorzubereiten.
  3. Für die erste Füllung schält die Zwiebeln und schneidet sie in Würfel. Erhitzt das Olivenöl in einem Topf und dünstet die Zwiebelwürfel für ca. 3 Minuten bei mittlere Hitze. Gebt anschließend den Mohn sowie etwas Salz und Pfeffer zu der Zwiebelmischung und erhitzt alles gut. Gebt nun alles in eine Schüssel zum Auskühlen.
  4. Für die zweite Füllung schält ihr die rote Zwiebel und schneidet sie in Würfel. Nehmt den gleichen Topf wie eben. Erhitzt auch hier das Olivenöl und dünstet die roten Zwiebeln für ca. 3 Minuten an. Gebt das Salz, den Pfeffer sowie den Honig hinzu. Lasst auch diese Mischung abkühlen.
  5. Heizt den Backofen auf 250 Grad vor.
  6. Nehmt nun die Bialys und drückt mit den Fingern je eine Kuhle in den Teig. Bestreicht die Bialys mit etwas Wasser und bestreut sie mit etwas Mohn. Füllt die Bialys nun mit der Zwiebelmischung.
  7. Backt die Bialys für ca. 15 Minuten im Backofen. Wechselt die Postion der Bleche nach der Hälfte der Zeit.

Hinweise

* Wer den Hefeteig nicht über Nacht gehen lassen möchte, der erhöht einfach den Hefeanteil auf 30 g Frischhefe und rührt die Hefemischung mit lauwarmen Wasser an. Der Teig muss dann für ca. 2 h an einem warmen Ort gehen.
* Am besten schmecken die Bialys lauwarm.

* Rezept in Anlehnung an Kitchenstories