Drucken

Mit diesen leckeren Arancini mit zweierlei Füllung und einer schnellen Tomatensauce holt ihr euch das Urlaubsfeeling aus Italien nach Hause.

Scale

Zutaten

Risotto:

Für die Tomatensauce:

Für die Arancini:

Zubereitung

Für das Risotto:

  1. Schält als Erstes die Zwiebel und schneidet sie in kleine Würfel. In einem großen Topf erhitzt ihr das Olivenöl und dünstet die Zwiebeln glasig an.
  2. Gebt nun den Risotto-Reis in den Topf und röstet den Reis kurz an. Dabei ab und an umrühren.
  3. Löscht den Reis mit ca. 1/4 der heißen Gemüsebrühe ab und lasst das Risotto leicht weiter köcheln. Rührt den Risotto von Zeit zu Zeit um, damit nichts kleben bleibt.
  4. Wenn die Gemüsebrühe aufgesogen ist, gebt wieder etwas heiße Gemüsebrühe hinzu. Macht so weiter bis der Reis weich ist und die Gemüsebrühe aufgebraucht.
  5. Wenn der Risotto fertig ist, nehmt ihn von der Hitze und rührt den Parmesan sowie die Butter unter. Schmeckt den Risotto mit Salz und Pfeffer ab.
  6. Lasst den Risotto vollständig abkühlen, am besten über Nacht.

Für die Tomatensauce:

  1. Gebt Tomaten in einem Topf und erhitzt sie. Würzt die Tomatensauce mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack. Wer mag, kann auch noch Kräuter wie Basilikum oder Oregano hinzugeben. Stellt die Tomatensauce warm, bis die Arancini fertig sind.

Für die Arancini:

  1. Schneidet den Mozzarella in Stücke. 
  2. Bratet den Speck in einer kleinen Pfanne knusprig an.
  3. Eine Hälfte des Risottos vermengt ihr mit den Mozzarellawürfeln. Rührt unter die andere Hälfte des Risottos die Speckwürfel.
  4. Bereitet nun die Panade vor. Dafür stellt ihr drei kleine Schüsseln oder Teller bereit. Füllt in die erste Schüssel das Mehl, in die zweite Schüssel das verquirlte Ei und in die letzte Schüssel Semmelbrösel.
  5. Mit einem Esslöffel portioniert ihr die Arancini. Formt den Reis (entweder gefüllt mit Mozzarella oder mit Speck) zu einer Kugel. Damit der Reis nicht allzu sehr klebt, befeuchtet vorher die Hände mit Wasser.
  6. Rollt die Reiskugeln zuerst im Mehl, anschließend im Ei und dann in den Semmelbröseln bis sie rundum paniert sind. 
  7. Erhitzt das Öl und frittiert die Arancini für ca. 4 Minuten bei 170 Grad bis die Arancini goldbraun sind.

Serviert die Arancini mit der warmen Tomatensauce.

Hinweise

* Wenn ihr die Arancini’s mit einem Esslöffel portioniert, bekommt ihr ca. 30 Stück raus. Traditionell sind sie größer geformt, aber ich mag sie als kleine Kugeln lieber. 

* Auch bei der Füllung könnt ihr kreativ sein, statt Mozzarella, könnt ihr auch einen anderen Käse verwenden. Pilze anstelle von Schinken schmeckt auch sehr lecker.