Drucken

Armer Ritter mit Kirschkompott

Dieses Rezept für Armer Ritter mit heißem Kirschkompott eignet sich hervorragend, um an grauen Herbsttagen etwas gute Laune auf euren Teller zu zaubern. 

Zutaten

Scale

Für die heißen Kirschen:

  • 1 x Glas Süßkirschen
  • 1 1/2 EL Speisestärke
  • 1 Prise Zimt

Für die armen Ritter:

  • 12 Zwieback, z.B. Dinkelvollkornzwieback
  • 350 ml Milch
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Rohr-Rohrzucker (alt. Haushaltszucker)
  • 1 Prise gemahlener Zimt
  • 50 g gehobelte Mandel (optional)
  • 4 EL Butter

Zubereitung

Heiße Kirschen:

  1. Öffnet das Glas und gebt die Kirschen mit dem Saft in einen Topf. Nehmt ca. 50 ml des kalten Kirschsaftes ab und vermengt den Saft mit der Speisestärke.
  2. Kocht die Kirschen auf und gebt etwas Zimt hinzu. Rührt nun die Speisestärke-Kirschsaftmischung unter die kochenden Kirschen. Lasst alles kurz aufkochen, bis die Mischung eindickt und nehmt die Kirschen vom Herd.

Armer Ritter:

  1. Legt den Zwieback bereit.
  2. Vermengt die Milch mit den Eiern, dem Salz, Zucker sowie der Zimt mit einem Schneebesen. Gebt die Eier-Milchmischung in einen tiefen Teller.
  3. Legt den Zwieback in die Eier-Milchmischung und dreht ihn nach ca. 30 Sekunden auf die zweite Seite. Lasst ihn dort ebenso ca. 30 Sekunden zieht. Wer mag, kann den Armen Ritter noch in Mandelblättchen panieren.
  4. Erhitzt etwas Butter in einer großen Pfanne und bratet die Armen Ritter bei mittlere Temperatur rundherum goldbraun an. Wenn ihr nicht alle Armen Ritter auf einmal in die Pfanne bekommt, bratet sie portionsweise. Haltet die fertigen Armen Ritter warm, in dem ihr sie im Ofen bei ca. 100 Grad stellt oder deckt sie mit etwas Alufolie ab.
  5. Serviert die warmen Armen Ritter zusammen mit den heißen Kirschen.

Hinweise

* Wer keine heißen Kirschen hat, kann alternativ den Armen Ritter auch mit Ahornsirup servieren.
* Alternativ zum Zwieback könnt ihr auch Toastbrot verwenden. Falls ihr Toastbrot verwendet, dann lasst das Brot nicht so lang in der Eier-Milchmischung ziehen.