Drucken

15-Minuten Rotkohl-Couscous mit Halloumi

Dieser 15-Minuten Rotkohl-Couscous mit Halloumi ist mein neues Lieblingsessen. Die Zubereitung ist wirklich fix und das Ergebnis eine kleine Geschmacksexplosion. 

Zutaten

Units Scale
  • 200 g Perlcouscous oder Bulgur
  • 1 TL Gemüsewürze oder gekörnte Brühe
  • (optional) 1/2 TL Ras-El-Hanout
  • 1/2 Bund Petersilie (gewaschen und gehackt)
  • 250 g Rotkohl
  • 1 TL Salz
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 1 EL hellen Essig
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Honig
  • 1 Packung Halloumi
  • (optional) Naturjoghurt

Zubereitung

  1. Bereitet den Perlcouscous oder Bulgur nach Packungsanleitung in Gemüsebrühe zu. Nachdem der Couscous oder Bulgur fertig ist, rührt ihr optional etwas Ras-El Hanout sowie die gehackte Petersilie unter.
  2. Während der Couscous kocht, wascht den Rotkohl und schneidet ihn in dünne Streifen. Ich habe dafür die Messerseite der Vierkantreibe* verwendet, ihr könnt natürlich auch eine Mandoline* oder scharfes Messer verwenden.
  3. Vermengt das Rotkraut mit 1 TL Salz und knetet es gut durch.
  4. Schält die Zwiebeln und scheidet sie in Scheiben.
  5. Erhitzt in einer großen Pfanne das Öl und dünstet die Zwiebel weich. Gebt anschließend das Rotkraut, sowie den Essig, Zimt und Honig hinzu. Lasst alles für einige Minuten weich dünsten.
  6. Währenddessen schneidet ihr den Halloumi in Würfel und bratet ihn in einer Pfanne mit Öl goldbraun an.
  7. Wenn alle Komponenten bereit sind, richtet ihr das Gericht auf zwei Tellern an. Erst kommt der Perlencouscous, anschließend das Rotkraut und zum Schluss die goldenen Halloumi-Würfel. Wer mag, reicht etwas Naturjoghurt zum Gericht.