Drucken

Frühstücks-Knoten

Abends vorbereiten, morgens backen. Diese Frühstücks-Knoten sind perfekt für das nächste Brunch.

Diese Frühstücks-Knoten aus Hefeteig werden am Vorabend schnell und einfach vorbereitet. So müsst ihr morgens nur noch den Ofen anstellen und euch von dem leckeren Duft frisch gebackener Frühstücksbrötchen verwöhnen lassen. 

Scale

Zutaten

Zubereitung

  1. Löst die Hefe in der Milch auf, indem ihr sie in der Milch mit einem Schneebesen verrührt.
  2. Schmelzt die Butter bei niedriger Temperatur in einer Pfanne oder Topf.
  3. Messt das Mehl ab und gebt den Zucker (Honig) sowie die Prise Salz hinzu.
  4. Vermengt die Hefe-Milchmischung, das Mehl sowie die geschmolzene (nicht zu heiße) Butter miteinander und knetet den Teig mit der Rührmaschine für ca. 10 Minuten. Nach dieser Zeit habt ihr einen weichen und glatten Teig, der sich gut weiterverarbeiten lässt.
  5. Bemehlt die Arbeitsfläche. Teilt den Teig in zwölf gleich große Stücke. Rollt jedes Stück in längliche dünne Fladen aus. Schneidet mit einem Messer längst ca. 0,5 cm dicke Streifen und wickelt den Teig von rechts oben nach links unten Zigarrenförmig auf. Wickelt nun den Teig wie eine Schnecke zusammen. (Eine bildliche Anleitung findet ihr hier.)
  6. Legt die Knoten auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche.
  7. Verrührt das Ei mit 3 EL Milch und bestreicht die Frühstücksknoten mit der Mischung.
  8. Deckt die Backbleche ab (z.B. mit Frischhaltefolie) und stellt sie über Nacht an einen kühlen Ort.
  9. Am nächsten Morgen heizt ihr den Ofen auf 175 Grad vor.
  10. Wenn ihr mögt könnt ihr nun die Brötchen noch mit Mohn, Sesam oder Leinsamen bestreuen.
  11. Backt die Frühstücks-Knoten nacheinander oder gleichzeitig für ca. 15 Minuten. Wenn ihr beide Backbleche gleichzeitig backt, dann reduziert die Temperatur auf 160 Grad und stellt den Ofen auf Umluft. Tauscht die Bleche nach der Hälfte der Zeit – also das obere Backblech kommt nach unten, das Untere nach oben.
  12. Sind die Frühstücks-Knoten goldbraun, holt ihr sie aus dem Ofen und lasst sie kurz abkühlen.

Hinweise

* Statt Frühstücks-Knoten könnt ihr die Teilchen nach Belieben formen. Wollt ihr z.B. Hörnchen machen, dann rollte den Teig wie eine Pizza (oder einen Kuchen) aus, schneidet 12 Stücke und rollte die Hörnchen von der langen Seite auf.

* Die Frühstücks-Konten sind neutral im Geschmack – ihr könnt sie also süß oder herzhaft belegen. Wollt ihr süße Frühstücks-Knoten erhöht einfach den Zuckeranteil.

* Die Frühstücks-Knoten eigenen sich wunderbar als Hamburger-Brötchen.