Drucken

Einfache Nussecken mit Aprikosenmarmelade

Diese einfachen Nussecken mit Aprikosenmarmelade verzücken jeden an der Kaffeetafel. Ihr braucht Ihnen ja nicht verraten, dass sie aufwendiger aussehen, als sind.

Scale

Zutaten

Für die Teigschicht:

Marmelade:

Für die Nussschicht:

Zubereitung

  1. Heizt den Ofen auf 180 Grad vor. Belegt ein tiefes Backblech mit Backpapier.
  2. Für den Teig verknetet die Butter, mit dem Zucker, den Eiern, dem Mehl, Backpulver, Vanille sowie einer Prise Salz.
  3. Verteilt den Teig auf dem Backblech mit dem Backpapier, in dem ihr ihn mit der Hand flach drückt bis ein Rechteck entsteht.
  4. Gebt die Aprikosenmarmelade auf der Teigschicht und verteilt sie mit einem Löffel gleichmäßig über dem Teig.
  5. Schmelzt nun für die letzte Schicht, die Butter mit dem Zucker in einem Topf. Gebt anschließend die gehackten Nüsse hinzu sowie 2 EL Wasser. Lasst alles kurz aufkochen. Verteilt nun die Nussmischung über der Aprikosenmarmelade.
  6. Backt nun die Nussecken im Ofen für 25-30 Minuten.
  7. Lasst die Nussecken nach dem Backen etwas abkühlen und schneidet sie in Form, in dem ihr den warmen Kuchen in Streifen, dann in Rechtecke und anschließend in Dreiecke teilt.
  8. Lasst die Nussecken abkühlen. Erwärmt die Kuvertüre über einem Wasserbad und taucht dann die Ecken in geschmolzene Schokolade. Lasst die Schokolade aushärten.

Hinweise

* Die Größe der Nussecken könnt ihr nach euren Vorlieben festlegen. Ich selbst mag lieber kleine Ecken als Große.
* Traditionell werden Nussecken noch mit Zartbitterschokolade dekoriert. Ich persönlich finde diesen Schritt aber optional, da mir die Nussecken ohne die Schokolade fast noch besser schmecken.
* Ich habe mich von diesem Rezept 
inspirieren lassen.