Drucken

15-Minuten Ricotta-Gnocchis mit einer schnellen Paprika-Feta-Butter

15-Minuten-Ricotta-Gnocchi mit einer schnellen Paprika-Feta-Butter

5 von 1 Bewertungen

Köstliche Ricotta-Gnocchis treffen eine Paprika-Feta-Butter und verbinden sich zu einem köstlichen Gericht.

Scale

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Zitrone abwaschen und die Hälfte der Schale abreiben.
  2. Für die Paprika-Feta-Butter werden die geröstete Paprika, mit der Butter, dem Feta, der Zitrone sowie dem Knoblauch in einem hohen Behälter mit einem Stabmixer solange püriert bis eine cremige Masse entsteht. Schmeckt die entstandene Paprika-Feta-Butter mit Salz und Pfeffer ab und stellt sie in den Kühlschrank.
  3. Für die Gnocchis gebt ihr alle Zutaten – also das Ricotta, Mehl, geriebene Parmesan, Ei, etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel. Vemischt die Zutaten mit den Händen oder einer Handrührmaschine bis eine homogener Teig entstanden ist.
  4. Anschließend bemehlt ihr die Arbeitsfläche sowie eure Hände mit ausreichend Mehl. Teilt den Teig in 5 Teile. Rollt die einzelnen Teigstücke zu einer langen Rolle, die etwa daumendick sein sollte. Nun schneidet ihr mit dem Messer ca. 2 cm kleine Teigstücke ab.
  5. Wenn ihr mögt, könnt ihr mit dem Gabelrücken über die Gnocchis rollen – beginnend am Stiel in Richtung Zacken – damit sie die typische Form bekommen.
  6. Anschließend gebt ihr ca. 1/3 der Gnocchis in einen großen Topf mit kochenden und gesalzenen Wasser. Wenn die Gnocchis oben auf der Wasseroberfläche schwimmen sind sie fertig und ihr könnt sie mit einer Schaumkelle rausfischen.
  7. Verfahrt nun so mit dem Rest des Teiges.
  8. Serviert die Gnocchis mit der Paprika-Feta-Butter und wenn ihr mögt mit etwas Parmesan.