Rouladen á la Maik
Vorbereitung: 
Kochen: 
Gesamt: 
Portionen: 4
 
Die leckersten Rouladen überhaupt:)
Zutaten
  • 4 Rindsrouladen
  • 8 EL süßer Senf
  • 50 g Speck
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 EL Butterschmalz oder Ghee
  • 1 Karotte
  • ½ Knollensellerie
  • 1 Zweig Thymian und Rosmarin
  • 1 Lorbeerblatt
  • Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Speck in kleine Streifen schneiden, die Zwiebeln würfeln.
  2. Die Karotte und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Die Rouladen abwaschen und mit einem Küchenkrepp abtrocknen (wenn gewünscht halbieren), kräftig salzen und pfeffern, mit dem süßen Senf bestreichen, 2-3 Streifen Speck, ein paar gewürfelten Zwiebeln sowie einer halben getrockneten Tomate füllen. Die Roulade aufrollen und mit Küchengarn oder einer Rouladennadel fixieren. (Wir haben die Rouladen mit Küchengarn fixiert. Dafür haben wir die Roulade zwei Mal auf der Längsseite befestigt und ein Stück Garn über die gesamte Breite gewickelt.)
  4. Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.
  5. Butterschmalz in einer passenden Pfanne erhitzen. Anschließend die Rouladen hinzugeben und bei hoher Hitze ringsum ca. 5 Minuten gut anbraten, es kann ruhig etwas dunkler werden. (Achtung: Es kann anfangs etwas spritzen!)
  6. Sind alle Rouladen angebraten, werden sie wieder aus der Pfanne rausgenommen. Nun kommen die restlichen Zwiebeln, die Möhre, der Sellerie, Thymian und Rosmarin hinein und werden 2-3 Minuten angebraten.
  7. Anschließend wird das Gemüse mit ca. 500 ml Gemüsebrühe abgelöscht, zum Kochen gebracht und die Rouladen und das Lorbeerblatt hinzugefügt. Ihr solltet darauf achten, dass die Rouladen noch so ca. zu einem Drittel aus der Brühe ragen. Sollte eure Pfanne einen Deckel haben, dann setzt den Deckel oben drauf, ansonsten nehmt Aluminiumfolie zum Abdecken.
  8. Nun stellt die Pfanne für mindestens 1 Stunde bei 150 Grad in den Ofen und lasst die Rouladen gut garen.
  9. Im Anschluss holt ihr die Pfanne aus dem Ofen. Legt die Rouladen beiseite und passiert das Gemüse sowie die Gemüsebrühe durch ein Sieb, damit die Sauce für eure Rouladen entsteht. Gern könnt ihr auch einen Teil des Gemüse mit in die Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend die Rouladen wieder in die Pfanne platzieren.
Recipe by Schnelle Rezepte aus meiner Küche at https://www.meinkleinerfoodblog.de/rouladen-a-la-maik/